Freitag, 24.7.2015. – Heute Morgen wurde der sudanesische Flüchtling Yahya Mohamed


Freitag, 24.7.2015. – Heute Morgen wurde der sudanesische Flüchtling Yahya Mohamed Seleiman nach 5 Wochen Abschiebehaft vom Flughafen Langenhagen aus „erfolgreich“ nach Mailand abgeschoben. In einer offensichtlich nur für den Zweck der Abschiebung von drei (!) Flüchtlingen (einer Frau und einem weiteren Mann) eingesetzten Germanwings-Maschine. Außer Pilot und Crew waren laut Yahya nur noch zehn Polizeibeamte und ein Arzt an Bord. Yahya berichtete, dass er von drei Beamten massiv in den Griff genommen worden sei.

Drei Wochen vorher war ein Abschiebungsversuch gescheitert. Am 3.7. sollte Yahya von Frankfurt aus nach Italien abgeschoben werden. Die Abschiebung wurde abgebrochen, weil Yahya aus Protest gegen seine Abschiebung vor dem Start aufgestanden war. Die Frage des Piloten, ob die Abschiebung mit seinem Einverständnis geschehe, beantwortete er mit nein. Daraufhin schloss der Pilot die Abschiebegesellschaft vom Flug aus. Yahya wurde zurück in die JVA Langenhagen gebracht.

Am Freitag, 17.7. hatten etwa 70 Menschen vor der JVA Yahya ihre Solidarität bekundet und gegen den Irrsinn von Asylpolitik und Dublin-Verordnungen protestiert.

Wir wollen mit Yahya in Kontakt bleiben. Der Gedanke, dass er jetzt irgendwo in Mailand auf der Straße schlafen muss, ohne dass wir etwas an seiner Lage ändern könnten, schmerzt.

Posted in Statement

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

twitter-icon.pngFilckr facebook-icon.pngEmailFilckrFilckr

#Ageeb1999
Follow @Ageeb1999
Refugee Protest Hannover
Info : 0152 07645632
From :
24.05.2014 at 12:00 P.M
Categories